Aktuelles

hier finden Sie aktuelle Nachrichten rund um unseren Verein...

Guter Start in die Kreismeisterschaften

Artikelbild

Bild (v.l.n.r.): Kreismeisterinnen: LuPi-Mannschaft Damen III mit Martina Böswald, Kornelia Röper, Ilona Butz

Hier nun die bisherigen Medaillenplätze:

Artikelbild Artikelbild Artikelbild

18.03.2019

Luftpistolenmannschaft Verbandsliga-Oberrhein-Meister

Artikelbild

Bild (v.l.n.r.): Stefan Moser, Bernd Federer, Ilona Butz, Andreas Kössler, Michael Presch, Michael Blust

In der Verbandsliga Oberrhein belegte unsere 1. Luftpistolenmannschaft mit den Schützen Michael Presch, Ilona Butz, Kornelia Röper, Andreas Kössler, Stefan Moser, Bernd Federer, Kurt Urnauer und Michael Blust mit 12:2 Punkten den 1. Platz und qualifizierte sich für die Relegation zur Südbadenliga. Leider lief es an der Relegation nach gutem Start dann leider nicht so optimal, so dass es letztlich nur zum Klassenerhalt reichte.

18.03.2019

Ehrenmitgliedschaft für Altbürgermeister Hanspeter Sänger

Am 15.02.2019 fand im Schützenhaus im Müllheimer Eichwald die Jahreshauptversammlung statt. Oberschützenmeister Dr. Rainer Nusser konnte neben Mitgliedern und Ehrenmitgliedern auch Kreisschützenkönig Karlheinz Arbogast, und Kreisschützenmeister Patrick Scheel begrüßen, der sich mit herzlichen Grußworten an die anwesende Schützenfamilie wandte und die gute und wichtige Zusammenarbeit des Vereins mit dem Schützenkreis Breisgau-Hochschwarzwald lobte. Nach der Verlesung des Protokolls der letzten Hauptversammlung ließ Rainer Nusser das vergangene Geschäftsjahr Revue passieren. Er ging auf die zahlreichen Veranstaltungen des Vereins ein und hob die sportlichen Erfolge der Schützengesellschaft hervor, die sowohl bei den Kreis- als auch bei den Landesmeisterschaften im Medaillenspiegel souverän den 1. Platz einnahm. Der OSM informierte darüber, dass seit Mai 2018 die Datenschutzgrundverordnung nun auch bei der Schützengesellschaft umgesetzt wird. Auch war das im August durchgeführte Bogenschießen für Kinder im Rahmen des Ferienprogramms der Stadt Müllheim wieder ein voller Erfolg. Es folgte der ausführliche Bericht des Rechners Dieter Schweinlin, dessen exakte Buchführung von Kassenprüfer Karl-Dieter Vollmer gelobt wurde. Sportleiter Mathias Bräutigam hob in seinem Sportbericht ebenfalls das erfolgreiche Sportjahr für die Schützen hervor. Lohn der guten Ergebnisse waren 19 Starts an den Deutschen Meisterschaften, deren Highlight die Bronzemedaille im Zimmerstutzen durch den OSM selbst war. Die anschließende Entlastung des Vorstandes erfolgte einstimmig. Ein leichtes Amt hatte Wahlleiter Roland Wolff, der die anstehenden Wahlen zügig abwickeln konnte. Schützenmeisterin Ilona Butz, Bogenreferent Hans-Peter Wegling sowie Beisitzerin Anne Berchtold wurden von den 64 Wahlberechtigten im Amt bestätigt. Neu gewählt wurde Michael Groß als Schießleiter Pistole. Alle Kandidaten wurden ohne Gegenstimmen gewählt. Mit besonderer Freude nahm OSM Rainer Nusser zusammen mit Kreisschützenmeister Patrick Scheel die Ehrungen vor. Die silberne Ehrennadel der Schützen-gesellschaft erhielten Annette Rach und Silvester Zemljak. Für 25 Jahre Mitgliedschaft im Deutschen Schützenbund wurden Constantin Falk, Oliver Flock, Karl Kellner, Albert Kimmerle, Bozidar Nikic, Wolfgang Schindler, Fritz Trinler, Kurt Urnauer und Markus Weber geehrt. Auf 40 Jahre zurückblicken Kann Karlheinz Butz. 50 Jahre im Deutschen Schützenbund ist Dietmar Baumann, Johann Niedermeier, Harald Scholer und Gerhard Winter. Die kleine silberne Ehrennadel des Kreises Breisgau-Hochschwarzwald erhielten Alfred Billion jun., Jasmin Wegling und Heinz Müller jun.

Artikelbild

Bild (v.l.n.r.): Hanspeter Sänger, Kurt Urnauer, Annette Rach, Silvester Zemljak, Johann Niedermeier, Jasmin Wegling, Markus Weber, Karlheinz Butz, Gerhard Winter, Harald Scholer, Albert Kimmerle, OSM Rainer Nusser

Am Ende gab es noch eine besondere Ehrung: Unter stehenden Ovationen der Anwesenden wurde Altbürgermeister Hanspeter Sänger die Ehrenmitgliedschaft verliehen. Zuvor würdigte Rainer Nusser sehr ausführlich die Leistungen von Hanspeter Sänger, vor allem seinen Beistand und Einsatz in der für die Schützen wohl schwärzeste Stunde ihrer Nachkriegsgeschichte: Dem Felssturz im Dezember 1982, der fast alles zerstörte, was in den Jahren zuvor mit großem Einsatz aufgebaut wurde. Dass nicht einmal sechs Monate später der Bauantrag für das neue Schützenhaus gestellt werden konnte und weitere zwei Jahre später die neue Anlage eingeweiht werden konnte, war ein Kraftakt für alle Beteiligten, der bis heute seines gleichen sucht. Das Eintreten des damaligen Bürgermeisters der Stadt Müllheim, Hanspeter Sänger, für die Belange der Schützengesellschaft bei der Gebäudeversicherung und die daraus resultierende zeitnahe Begleichung des Schadens war eine Grundvoraussetzung für den raschen Wiederaufbau. Aber auch sonst hatte Hanspeter Sänger in seiner langen Zeit als Bürgermeister der Stadt Müllheim immer und zu jeder Zeit ein offenes Ohr für die Schützen. Rainer Nusser bedankte sich noch einmal für das Geleistete und überreichte ihm die von Andreas Blust künstlerisch gestaltete Ehrenurkunde sowie ein Präsent.

Artikelbild

25.02.2019

Einladung Jahreshauptversammlung

Am Freitag, dem 15. Februar 2019 um 19:00 Uhr findet im Schützenhaus im Müllheimer Eichwald die diesjährige Jahreshauptversammlung der Schützengesellschaft 1563 e.V. Müllheim statt. Auf dem Programm stehen unter anderem Ehrungen, die Entlastung des Vorstandes, sowie Wahlen für die Posten des Schützenmeisters, des Schießleiter Pistole, des Schießleiter Bogen sowie des Beisitzers.

01.01.2019

47. Jedermannschießen für Vereine und Betriebe

Das Jedermannschießen der Betriebe und Vereine ist eine feste jährliche Institution der Stadt Müllheim: 2018 wird das beliebte Turnier nun schon zum 47. Mal von der Schützengesellschaft Müllheim für die Bürger aus Müllheim und Umgebung ausgerichtet. Aktive Sportschützen sind vom Wettbewerb ausgeschlossen, das Turnier richtet sich an alle, die gemeinsam mit ihren Kollegen aus Betrieben, Vereinen oder anderen Gruppen eine Mannschaft aus drei Personen bilden können und Lust haben, sich mit den Mannschaften der anderen Firmen oder Vereine zu messen. Das Mindestalter zur Teilnahme liegt bei zwölf Jahren, die Startgebühr beträgt 20 € pro Mannschaft. Teilnehmer zwischen 12 und 17 Jahren treten in einer separaten Jugendwertung gegeneinander an. Übungszeiten sind mittwochs (19:30 bis 22 Uhr), freitags (18 bis 21 Uhr) und sonntags (9:30 bis 12 Uhr). Der erste Trainingstag ist Mittwoch, der 14.11.2018 (kein Training am Totensonntag, 25.11.). Der Wettkampf selbst fndet am 30. November, 1. und 2. Dezember im Schützenhaus statt. Die Siegerehrung wird am 2.12. um 16:30 Uhr im Schützenhaus durchgeführt. Das Anmeldeformular gibt es unter www.sg-muellheim.de in der Rubrik „Jedermann-Turnier“. Interessenten können auch an einem Dienstag ab 18 Uhr oder Sonntag ab 9:30 Uhr im Schützenhaus vorbeikommen oder anrufen (07631/5203) oder sich beim Sportleiter Mathias Bräutigam melden (sportleiter@sg-muellheim.de).

01.01.2019

Wieder ein erfolgreiches Jahr für die Müllheimer Schützen

Artikelbild

Bereits bei den diesjährigen Landesmeisterschaften im Juni/Juli präsentierten sich die Müllheimer Schützen in guter in Form. Mit 24 Gold-, 19 Silber- und 18 Bronzemedaillen nahm die SG Müllheim vor dem SV Oberkirch (20/14/11) und vor dem KKSV Heitersheim (18/10/10) wieder souverän den 1. Platz im Medaillenspiegel ein und unterstrichen ihre dominierende Rolle in Südbaden. Lohn der guten Ergebnisse waren 19 Starts für die Müllheimer an den Deutschen Meisterschaften, die in der Zeit im August bzw. Oktober in München bzw. Hannover stattfanden. Mit einer Medaille belohnte sich bereits zum dritten Mal in Folge der 1. Vorsitzende Rainer Nusser. Nach Gold und Bronze in den Jahren 2016 und 2017 gewann er in seiner Paradedisziplin Zimmerstutzen mit 267 Ringen erneut die Bronzemedaille. In der Disziplin Kleinkalibergewehr-Liegend verhinderte ein Defekt an seiner Waffe eine in Reichweite liegende zweite Medaille. Mit der Armbrust (Armbrust 30m International) reichte es ihm nach gutem Vorkampf auch im Finale für einen guten 10. Platz. Sichtlich unbeeindruckt bei ihrem Debut an der Deutschen Meisterschaft zeigten sich Jungschütze Lukas Hanselmann (Schüler I) mit dem Luftgewehr (176 Ringe) und Bernd Federer (Herren I) mit dem Großkalibergewehr 300m Liegend (576 Ringe), wobei letzterer sogar eine neue persönliche Bestleistung erzielte. Beide belegten Platzierungen im Mittelfeld. Ebenfalls im Mittelfeld landeten Daniel Fellner zweimal mit dem Ordonnanzgewehr und dreimal in den Disziplinen Laufende Scheibe, Ilona Butz Luftpistole), Gerhard Kupfer (Kleinkalibergewehr Liegend und Großkalibergewehr Liegend), Rainer Nusser (Luftgewehr) und Peter Rohrer (Armbrust 30m national und international).

01.01.2019